17.10.2020: Gegen das Vergessen – Besuch des SS Sonderlagers / KZ Hinzert

Die Kolpingsfamilie lädt alle Interessierten, besonders Jugendliche, herzlich zu einer Fahrt nach Hinzert bei Hermeskeil im Hunsrück ein. Für Samstag, den 17. Oktober 2020, konnten wir eine Führung durch das Informationszentrum und die Stätten des Unrechts in der Zeit des Naziregimes terminieren. Es wird ein Bus eingesetzt, der gegen 09 Uhr je nach Anmeldungen an verschiedenen Orten im Kannenbäckerland abfährt. Um 11 Uhr beginnen Führungen für zwei Gruppen von je 15 Personen, die inklusive einer kleinen Vesperpause bis 15 Uhr dauern werden. Im Anschluss erfolgt zeitnah die Rückfahrt, so dass die Rückkunft an den Ausgangspunkten etwa um 17 Uhr sein wird. Für die Mittagsverpflegung sollte jeder Teilnehmer sich Getränk und Vesperbrot selbst mitbringen. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 30 Personen und die Zulassung erfolgt in der Reihe der Anmeldung. Wegen der Corona Pandemie ist im Bus und ggf. in der Ausstellung ein Mund-/Nasenschutz zu tragen.

Die Anmeldung zu dieser kostenlosen Exkursion kann bei Heinzwilli Winkens, Ransbach-Baumbach per E-Mail unter kolping@winkensweb.de oder schriftlich über die Anschrift Gothaer Str. 1 erfolgen. Ebenso sind dort nähere Informationen zu erhalten. Anmeldeschluss ist der 08.10.2020

Die Veranstaltung wird von der Kolpingsfamilie in Zusammenarbeit mit der Partnerschaft für Demokratie im Kannenbäckerland durchgeführt und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben“ gefördert.