„Café Welcome“ ein voller Erfolg!

Am Dienstag, 15. September 2015 fand zum ersten Mal das „Café Welcome“ Treffpunkt für und mit Flüchtlingen im Jugend und Kulturzentrum „Zweite Heimat“, in Höhr-Grenzhausen statt.

Viele Bürgerinnen und Bürger der Verbandsgemeinde waren gekommen um die Flüchtlinge willkommen zu heißen, sich zu informieren und Ihre Hilfe und ehrenamtliche Mitarbeit anzubieten.

Cafe Welcome

Im Rahmen des Bundesprogrammes „Demokratie leben“ wurde das Café Welcome“ von P.A.u.L e.V. ins Leben gerufen um Skepsis, Unsicherheiten und Berührungsängste abzubauen und positives und tolerantes Miteinander der Menschen in der Verbandsgemeinde zu fördern. Ziel des Café Welcome ist, dass es sich als feste Größe in Höhr-Grenzhausen etabliert und sich daraus ein Netzwerk der Solidarität und Hilfe bildet.

Herr Stefan Wolfram, von P.A.u.L. e.V., der die Koordinierung für die ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit übernommen hat, freute sich sehr, dass so viele der Einladung gefolgt waren. Auch der Verbandsgemeindebürgermeister Herr Thilo Becker begrüßte die zahlreichen Gäste und hieß alle herzlich willkommen, Herr Peter Bode war so freundlich und übersetze das Gesagte ins Englische. Die Schüler der Schiller-Schule mit ihren Lehrern hießen die Flüchtlinge und Asylbewerber musikalisch willkommen und bei Kaffee, Tee und Kuchen kam man schnell ins Gespräch.

Das Café Welcome findet in Zukunft immer donnerstags von 16:00 bis 18:00 Uhr im Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“, Hermann-Geisen-Str. 40-42 statt. Eingeladen sind alle Bürgerinnen und Bürger der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen.

Wenn Sie sich ehrenamtlich engagieren möchten, Fragen zur Flüchtlingsarbeit haben oder Spenden möchten, wenden Sie sich bitte an P.A.u.L. e.V., Herrn Stefan Wolfram, Hermann-Geisen-Str. 44, 56203 Höhr-Grenzhausen, Tel.: 02624-950454 oder per Email: info@paulev.de oder kommen Sie einfach zum nächsten „Café Welcome“.